Serafen/de

From Pillars of Eternity Wiki
Jump to: navigation, search
Serafen
Portrait serafen lg.png
Biographie und Aussehen
Spiel

Pillars of Eternity II: Deadfire

Rasse Wilder Orlaner
Geschlecht Männlich
Kultur Príncipi sen Patrena
Hintergrund Plünderer
Fraktion Príncipi sen Patrena
Werte
Klassen
Stufe 3
Attribute
MACHT16VER11GEW12
WAHR12INT13ENT11
Gameplay
Ort Müßiggänger, Kapitän Furrantes Schiff
Quests Ein Zauberer und ein Gentleman
Mann über Bord
Gefährte Permanent
Ausrüstung
Körper Serafens gepolsterter Kettenpanzer
Waffen Set 1 Hand Mörser
Streitaxt
Waffen Set 2 Pistole
Pistole
Technisches
Interner Name
Companion_Serafen
GUID 9de048bb-5d69-474b-be9c-fa0258de7a11


Serafen/de ist ein männliches Orlaner-Medium oder Barbar, und ein rekrutierbarer Gefährte in Pillars of Eternity II: Deadfire.[1]

Hintergrund[edit | edit source]

Serafen ist ein stolzes Mitglied der Príncipi sen Patrena und einer der erfolgreichsten Schiffsjäger im Archipel. Er ist klein, wild und hat kein Benehmen. Außerdem ist er eher ein moderater Príncipi, denn er glaubt an einen dritten Weg für die Príncipi zwischen totaler Anarchie, wie durch Kapitän Aeldys vertreten, und Tyrannei, wie angeführt von Kapitän Furrante.

Sein frühes Leben ist von Elend gezeichnet. Als Sohn einer Sklavin geboren kannte er nie seinen Vater und wurde seiner Mutter entrissen um als Sklavenkrieger zu dienen. Er hat sich einen Namen gemacht und wurde von seinen Sklavenhaltern von einem Kampfplatz auf den nächsten getrieben. Sein Leben änderte sich als sein Schiff auf die Zauberer traf. Serafen schnappte sich ein Messer und rächte sich an seinen Sklavenhaltern, Kapitän Bastien brachte nahm ihn daraufhin als Schiffsjunge auf sein Schiff, die Zauberer, auf. Remaro, der Chirurg des Schiffs, nahm ihn unter seine Fittiche und brachte ihm neben den Traditionen der Principi auch das Lesen, Schreiben und besonders das Navigieren bei. Wichtiger noch beschützte er Serafen vor Malnajs schlimmsten Ausschreitungen. Sie hat Serafen rücksichtslos ausgebeutet und ihn nach jedem Überfall ordentlich gefilzt um sicherzustellen, dass er ja nichts mitgehen lassen konnte. Serafen wusste nicht genau warum sie ihn so hasste, aber es war nicht Liebe, obwohl er spekulierte, dass der doppelte Versuch ihn in den ersten zwei Wochen umzubringen ein Zeichen tiefster Liebe war. Als er ihr einen Antrag machte stach sie ihm allerdings als Warnung in die Kehle.

Später wurde Serafen zum Verstandsjäger des Schiffs, während Malnaj befördert wurde Kapitän ihres eigenen Schiffs zu werden. Mit ihr aus dem Weg wurde seine Mannschaft zu der Familie die er nie hatte. Seine Beziehung mit Remaro festigte sich über die Zeit zu einer starken Vater-Sohn-Beziehung. Allerdings war er dazu gezwungen das Schiff zu verlassen als ihm Kapitän Furrante anbot ihn in seine Mannschaft auf der Müßiggänger aufzunehmen. Serafen nahm das Angebot an, da es vom Chef der Consuagli und einem der rücksichtslosesten Kapitäne der Principi kam, auch wenn ihn das seine neue Familie, mit der er jetzt seit 14 Jahren lebte, kostete.

Er hat ausgezeichnet gedient, obwohl sich Furrante als genau der Tyrann herausstellte den Serafen sich vorgestellt hatte. Um alles noch zu verschlimmern wurde Remaro vorgeworfen gemeutert zu haben und musste sich darauf hin auf die Flucht machen. Serafen glaubte diese Gerüchte nie und versprach sich Remaro, und mit ihm die Wahrheit, zu finden und ihn lebend aus dem Archipel zu bringen. Das Problem dabei war, dass er zuerst aus dem Dienst seinen Kapitäns gestellt werden musste, doch da kam ihm der Wächter der soeben ins Todesfeuer eindrang und die Aufmerksamkeit der Principi auf sich zog wie gerufen. Serafen ergriff die Gelegenheit und wurde dem Wächter auf der Defiant unterstellt, er hoffte gemeinsam mit dem Wächter seinen „Vater“ finden zu können.

Interaktionen[edit | edit source]

Icon head.png
Dieser Charakter ist ein Gruppenmitglied.
Icon parchment.png
Dieser Charakter startet Quests.

Ein Zauberer und ein Gentleman

Icon dialogue.png
Dieser Charaketer ist an Quests beteiligt.

Mann über Bord

Quests[edit | edit source]

Gefährte[edit | edit source]

  • Sobald von das erste mal mit seinem Schiff unterwegs ist, wird man von der Müßiggänger, Furrantes Schiff, abgefangen. Im folgenden Gespräch kann man Serafen, im Auftrag Kapitän Benweth niederzustrecken, als Gehilfe annehmen.
  • Erreicht man die erste Stufe der Freundschaft mit Serafen, so überreicht dieser dem Wächter ein Geschenk: die Fesseln des Mediums, welche er vor Malnaj versteckte indem er sie da versteckte, wo keine Sonne scheint (in seinem Bart).
  • Auf zweiter Stufe erhält man den Gerechten Gefallen, welchen er von Remaro erhalten hatte. Einst begehrte er die Position des Kapitäns, doch nachdem er unter Furrante und dem Wächter diente hat er seine Meinung geändert.
Reputation
  • Serafen mag:
    • Betrügerei: schätzt Menschen, die sich mithilfe von Lügen, Listen und allgemeiner Täuschung durchs Leben schlagen.
    • Unbeschwert: schätzt Unbeschwertheit im Leben und macht gern Witze, auch wenn die Umstände noch so düster sind.
    • Leidenschaftlich: ist ein leidenschaftlicher Mensch und reagiert positiv auf andere Menschen mit ähnlich starken Gefühlen.
    • Weltgewandt: schätzt einen weltoffenen Lebensstil und kosmopolitische Ansichten über das Leben.
  • Serafen mag nicht:
    • Anti-Principi: unterstützt die Piraten der Príncipi sen Patrena und kann alle die nicht leiden, die sie angreifen.
    • Rassismus: kann rassistische Bemerkungen und Einstellungen überhaupt nicht leiden.

Hinter den Kulissen[edit | edit source]

  • Er wird gesprochen von Liam O'Brien
  • Er wurde geschrieben von Alex Scokel

References[edit source]