Sayuka/de

From Pillars of Eternity Wiki
Jump to: navigation, search
Sayuka
Icon Sayuka.png
PE2 Sayuka.png
Details
Spiel
Pillars of Eternity II: Deadfire
Typ
Stadt
Orte
Enthält
Leute
Händler

Sayuka ist ein Ort in Pillars of Eternity II: Deadfire.

Hintergrund[edit | edit source]

Sayuka ist ein kolonialer Außenposten der Königlichen Todesfeuergesellschft und Zentrum der Ingenieursforschung im Archipel und befindet sich auf der uralten Huanainsel Ribiri. Er wird von Flottenmeister Okaya geführt, die jüngste Rauataianerin in der Geschichte die diesen Titel hält, und eine brilliante Ingenieurin. Sayuka ist für Rauatai besonders deshalb interessant, weil in der Nähe der Insel alles, Korallen, Tiere, Pflanzen, um ein Vielfaches größer ist als anderswo.

Als koloniale Handelsstadt wird Sayuka, mit 1270 Einwohnern (71% Küstenaumaua, 27% Inselaumaua, 2% Andere), von einem militärischen Gouverneur geführt. Die Stadt exportiert Holz, Fisch, Reis und medizinische Kräuter. Importiert werden Weizen, Leder, Seide, Kupfer, Zink und Textilien. Am häufigsten werden Ondra, Magran, Hylea und Abydon angebetet. Sayuka soll zu einem großen rauataischen Außenposten werden, wozu aber das Korallenwachstum und die einheimische Druiden in den Griff bekommen werden müssten.

Interessenspunkte[edit | edit source]

  • Sayuka ist ein ziemlich kleiner Kolonieaußenposten. An den Docks sind Tebe und Marofeto Liano und der Eingang in das Quartier des Flottenmeisters.
  • Im Nordosten sind Remaro, in der Nähe des oberen Kanonenpostens, die Händler, der Eingang zur Werkstatt und das Ausgangstor
  • Das Langhaus wird von Huana bewohnt. Hier kann man einiges über die Spannungen zwischen den verschiedenen Aumauavölkern lernen.

Charaktere[edit | edit source]

Im Langhaus
Händler

Beute[edit | edit source]