Durgan's Battery exterior/de

From Pillars of Eternity Wiki
Jump to: navigation, search
Durgans Batterie
Icon Durgan's Battery.png
Px1 0201 durgans battery ext.jpg
Durgans Batterie [zuvor]
Px2 0201 durgans battery ext.jpg
Durgans Batterie [nachher]
Details
Spiel
Die Weißmark - Teil I
Typ
Wildnis
Orte
Enthält
Ausgänge zu
Leute
Händler
Bewohner
Monster
Disambig.png Dieser Artikel handelt von der Ort. Für die Quest selben Namens, siehe Durgan's Battery (quest)/de.


Durgans Batterie ist eine verlassene Zwergenfestung hoch in der Weißmark.

Hintergrund[edit | edit source]

Eine der beindruckensten Sehenswürdigkeiten in der Weißmark, gegründet von Pargrun-Zwergen aus dem Großreich Vailia. Abydon rief die Siedler nach Norden. Auf ihrer Reise entdeckten die Pargrunen Clîaban Rilag und die engwithanischen Schmieden auf den unteren Ebenen, wo sie ihre Prozesse der Manufaktur und Seelen-Infusion studierten und einige Animaten für weitere Forschungen bargen. Sie drängten weiter nach Norden, inspiriert von dem was sie gefunden hatten. Letztendlich kamen sie in der Weißmark an und fanden den zukünftigen Ort der Batterie, einen Ort wo aufeinandertreffendes Magma und Adra einen Ort einzigartiger Kraft schufen. Hier, vermuteten die Zwerge, muss Abydon seinen bronzenen Körper geschmiedet haben.

Und sie hatten recht, die Weiße Esse ist ein Ort unglaublicher Macht, der nie für die Nutzung durch sterbliche gedacht war. Hier hat Abydon, als er noch ein Körper aus Fleisch und Knochen war, seinen Hammer geschmiedet und die Armee der Augenlosen erschaffen. Die Zwerge nutzen die Schmiede und bauen die Festung darum als Manufaktur und Schrein an Abydon. Die Schmiede erwies sich als undenkbar mächtig, ihre Feuer gespeist durch Magmaströme aus einem aktiven Vulkan der unter der Weißmark liegt und durchsetzt mit Adra der sich bis in das Zentrum des Planeten zieht. Der uralte aus Stein gemeißelte Drache setzt seine stille Wacht fort, obwohl ihn die Zwerge ausgiebig veränderten. Der Schlund war gefüllt mit eisernen Streben, Rohren und Schächten, und der Sockel mit zwei goldenen Ringen verziert um Adrakugeln anzunehmen. Die daraus resultierende Anlage nutzte die einzigartige Macht des Ortes, und leitete durch den Adra Essenz in den Stahl während ihn die Zwerge formten. Durgan Stahl wurde bekannt als der beste Stahl der Welt, dank der Essenzdurchsetzung, der gleichmäßigen Hitze durch die Esse und den Fähigkeiten der Zwerge. Außerdem stellten die hochqualitativen Kupfer her, der für Münzen, Kunst und Schmuck verwendet wurde.

In der Batterie herrschte ein Streit zwischen ihren Kommandanten: Oberkurator Exandru, Waffenwächterin Marunn und Münzmeister Zoltun. Im Streit im die Verwendung von Durgan Stahl bildeten sich verschiedene Ideologien, Glauben, Ambition und Gier, welche die Kommandanten repräsentierten. Exandru wollte die Batterie in ein Kloster verwandeln, während Marunn die Tradition der Pargrunen, das Erforschen und Expandieren, mithilfe des Stahls fortsetzen wollte. Zoltun hingegen war nur am Geld und an der Verschönerung der Festung interessiert, die er in einen Palast verwandeln wollte. Alle drei verweigerten sich der Zusammenarbeit und konnten sich nicht einmal auf Arbeitsaufgaben einigen, was Meisterschmied Vasel einige Kopfschmerzen bereitete.

Doch obwohl sich die Batterie in verschiedene Fraktionen zerlegte und sich die Kommandanten auf nichts einigen konnten, war dieser Streit kein direkter Grund für den Zusammenfall der Batterie. Die Augenlosen haben eine Invasion der Batterie, etwa 2623 A.I., durchgeführt und brachen durch die Verteidigungen der Zwerge. Durch beschränkte Produktion und ineffiziente Führung geschwächt versuchten die Zwerge dennoch die Invasoren abzuwehren. Doch sie konnten ihre Gegner nur verzögern... Letztendlich brachen diese durch Wände und Tore und pulverisierten jeden Zwerg den ihnen im Wege stand. Verzweifelt befahlen die Kommandanten den restlichen Zwergen sich zur Schmiede zurückzuziehen. Dort nutzten sie die einzigartige Macht um ihre Seelen aus ihren Körpern in die Batterie, ihre Türen, Wände, Maschinen, zu transferieren und die Batterie zu versiegeln. Die Leichen verrotteten mit der Zeit, doch die Seelen blieben an die Festung gebunden, und verspürten keinen Lauf der Zeit.

Zusammen mit der Batterie gingen auch die Geheimnisse des Arsenals und des Stahls verloren. Nicht sehr viel später wurden auch die anderen Pargrun-Siedlungen in der Weißmark evakuiert, und die Zwerge zogen sich wieder in angenehmere, südliche Regionen entlang der Perlenküste zurück. Seither haben viele Abenteurer versucht in die Batterie einzudringen, darunter auch Gruppen die von den Aedyrern oder Vailianern angeheuert wurden, aber ohne Erfolg. Auch der Bleierne Schlüssel versuchte, 2823 A.I., die Verteidigungen der Batterie zu durchbrechen, doch sie endeten nur als Futter für die ansässigen Oger.

Der Wächter, als neuer Straßenwächter von Caed Nua, wurde von Stalwart dazu beauftragt bei der Eröffnung der Batterie zu helfen, was sich mit denen Plänen des Bleiernen Schlüssels überschnitt.

Nachdem der Wächter in die Batterie öffnet treffen Bewohner aus Stalwart ein und beginnen mit den Renovierungen, besonders mit der readceranischen Bedrohung die immer näher rückt.

Interessante Orte[edit | edit source]

Untere Terrasse
  • Das Zentrum des ersten Teils der Weißmark hat viele interessante Orte. Man beginnt in der südöstlichen Ecke der Karte und Zahua wird nach einem Moment ein Gespräch beginnen, und nach der Meinung des Wächters bezüglich des Schicksals der Zwerge fragen. Ein kleines Stück nach Norden befindet sich eine große Herde Rehe, welche angreifen falls man ihnen zu nahe kommt. Dort liegt eine vergrabene Leiche.
  • noch weiter im Norden liegt Galvinos Hütte, nahe dem Wachturm. Urthal steht auf der Straße nach Nordosten, und wartet auf eine Hinterhaltsgelegenheit.
Mittlere Terrasse
  • Die mittlere Terrasse verläuft außerhalb der Verteidigungen der Batterie. Der Abgrund im Zentrum wird durch eine Steinbrücke mit Namen Durgans Übergang überquert. Auf der östlichen Hälfte liegt ein zugefrorener See und Meztla (falls ihre Kopfgeldaufgabe aktiv ist).
Batterie Außenbereich
  • Letztendlich kann man den Hof außerhalb der Batterie betreten. Die Türen sind zusammengefallen und die äußeren Wände beschädigt. Wenn man sich nähert kann man einem Gespräch zwischen zwei Zwergen zuhören, die sich über eine Karawane mit einer halben Tonne Stahl und Münzmeister Zoltun unterhalten. Um die Batterie zu betreten muss die Hauptquest Durgans Batterie abgeschlossen werden.
  • [WM2] Nachdem man den ersten Teil der Weißmark-Erweiterung abschließt öffnet sich die Batterie. Man wird an den Toren Wengra, Culmar und Lödgar antreffen, die sich streiten.


Gebiete[edit | edit source]

Wegen der Größe des Gebiets wurde es auf folgende Artikel verteilt:

Charaktere[edit | edit source]

Die Weißmark - Teil I
Die Weißmark - Teil II

Gegner[edit | edit source]

Bestien:

Primitive:

Geister:

Wilde:

Söldner:

Während der Aufgabe Kopfgeld: Meztla[edit | edit source]

Schwesterschaft des Gelöschten Schädels:

Beute[edit | edit source]

Leiche: [Vergraben nahe der Rehherde]

Fass:

Behälter: [Versteck, benötigt Zerfetzte Karte aus dem Rotwald]

Kiste:


Behälter: [Versteckt nahe Urthals Lager]

Schlafsack:

Fass:

Urne:

Truhe: (Schwierigkeit 8)

Kiste:

Truhe: (Falle des kochenden Sprühnebels Stufe 1) & (Schlossschwierigkeit 9)

Kiste:

Leiche:

Kiste:

Fass:

Truhe: (Schwierigkeit 5)

Leiche: [Versteck neben der Truhe]

Geheime Gegenstände[edit | edit source]

Pflanzen[edit | edit source]

Tiere[edit | edit source]

Galerie[edit | edit source]

Referenzen[edit | edit source]